Jugendcoaching zielt auf einen gelingenden Übergang zwischen Schule und Beruf, einer weiterführenden Schule oder einem sonstigen Bildungsangebot ab und unterstützt Jugendliche in prekären Situationen in ihrer Bildungslaufbahn. Ziel ist es, im Sinne der Prävention schulabbruchs- oder ausgrenzungsgefährdete Schüler*innen ab dem individuellen 9. Schulbesuchsjahr zu beraten und bei Bedarf längerfristig zu begleiten. Das Angebot ist für die Schüler*innen freiwillig und kostenlos und wird von professionellen Jugendcoaches durchgeführt. Auch nach Ende der allgemeinen Schulpflicht können Jugendliche bis zum 19. Geburtstag, (mit einer Behinderung oder einer chronischen Erkrankung bis zum 24. Geburtstag) am Jugendcoaching teilnehmen.

Mögliche Inhalte des Jugendcoachings
– Berufsorientierung
– Identifikation der Stärken, Interessen und Fähigkeiten
– Informationsweitergabe und Begleitung zu weiterführenden Angeboten
– Bewerbungstraining
– Unterstützung bei der Suche nach einem individuellen Praktikumsplatz

Kontakt
Maria Kestel, Jugendcoaching
maria.kestel@in-come.at
0699 185 100 21