Koordinationstreffen der Comenius-Partnerländer in Wien

Vom 2. Dezember bis 5. Dezember waren Lehrer, Lehrerinnen, Schüler und Schülerinnen aus Polen, Tschechien, Portugal, Spanien, Ungarn und der Türkei in Wien. In dieser Woche gab es zahlreiche Aktivitäten für die Gäste, die die Comeniuskoordinatorin Österreichs, Frau Angelika Passet, mit den Kollegen und Kolleginnen der Schule geplant und organisiert hatte.

Am Dienstag den 2. Dezember wurden unsere Gäste mit einem tollen Programm, das von den Schülern, Schülerinnen und Lehrern und Lehrerinnen unserer Schule gestaltet wird, feierlich empfangen. Dargeboten wurden Tänze, musikalische Einlagen und eine Ausstellung über Wien. Jede Gruppe brachte Weihnachtsschmuck aus dem eigenen Land mit.

Unsere Schüler und Schülerinnen haben Weihnachtsschmuck selbst gestaltet und hergestellt, den sie auf der Homepage bewundern können. Fotos der Aktivitäten und des fantastisch geschmückten Weihnachtsbaumes gibt es demnächst zu bewundern. Gemeinsam mit unseren Gästen schmückten wir einen Weihnachtsbaum mit Weihnachtsschmuck aus allen teilnehmenden Ländern. Am Nachmittag ging es weiter mit einem Stadtrundgang und einem Besuch der TIME TRAVEL SHOW in der Wiener Innenstadt. Abgerundet wurde dieser Tag durch ein gemeinsames Abendessen in der „Palatschinkenkuchl“. Am Mittwoch den 3. Dezember lernten die Schüler und Schülerinnen unserer Partnerländer in für sie vorbereiteten Stationen. Die Stationen wurden von unseren Schülern und Schülerinnen betreut, die hier ihre erworbenen Englischkenntnisse präsentieren konnten. Am Nachmittag besuchten wir das Schloss Schönbrunn. Diverse Aktivitäten waren hier für unsere Gäste vorgesehen. Begleitet wurden die Gruppen von Lehrern, Lehrerinnen, Schülern und Schülerinnen unserer Schule. Am Donnerstag den 4. Dezember besuchten unsere europäischen Gäste die Schatzkammer und machten eine Schiffsfahrt auf dem Donaukanal.

Am Abend gab es einen kulinarischen Höhepunkt an der Schule. ImMehrzweckraum der Schule wurden typisch österreichische Speisen wie Schweinsbraten mit Knödel, Rindfleisch mit Rösterdäpfeln und Backhendl mit Salat serviert. Typisch österreichische Mehlspeisen wie Guglhupf, Apfelstrudl und viele andere Mehlspeisen wurden beim gemeinsamen Abendessen an der Schule angeboten. Zum „FARE WELL DINNER“ waren ehemalige Direktoren, die Bezirksschulinspektorin RRn Monika Prock und die Bezirksvorsteherin für den 14. Bezirk, Andrea Kalchbrenner, eingeladen. Am Freitag den 5. Dezember reisten unsere Gäste wieder ab.